Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Paddler quer

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Befahrensregeln auf den Heidebächen im Naturpark Südheide

Die wassersportliche Nutzung der Fließgewässer soll nur im Einklang mit der Natur erfolgen, dies wird durch die Verordnung abgesichert.


Folgende Regeln sind zu beachten:


  • Die Heidebäche Örtze (ab Mühle Müden/Örtze), Lachte (ab der Brücke K 42 bei Jarnsen) und Aschau (ab Grenze des Landschaftsschutzgebietes "Südheide" am Parkplatz des Schützenplatzes) dürfen bachabwärts in der Zeit vom 16. Mai bis 14. Oktober jeden Jahres von 9.00 - 18.00 Uhr mit Paddelbboten (Kanus, Canadier und Kajaks) von max. 6 m Länge und max. 1 m Breite befahren werden, soweit die jeweils an den Ein- und Ausstiegstellen bzw. Brücken gesetzten Wasserstandspegel "grün" zeigen.


  • Auf den Nebengewässern der Örtze und Lachte sowie den Heidebächen Bruchbach, Sunderbach, Kohlenbach, Allerbach, Warmbeck und Wülme ist das Befahren mit Booten und Fahrzeugen aller Art verboten.


  • Nicht organisierte und private Nutzer müssen die auf den zugelassenen Fliessgewässern benutzten Boote beidseitig in mindestens 5 cm großer Druckschrift mit den Ziffern der Personalausweis- oder Reisepassnummer des Bootsführers kennzeichnen. Entsprechende Klebefolien sind bei den Touristinformationen in Hermannsburg, Müden (Örtze), Wienhausen und Winsen (Aller) erhältlich.


  • Alternativ können die Boote nach der Binnenschifffahrt-Kennzeichenverordnung gekennzeichnet werden.


  • Für die Boote der in den Landeskanuverbänden organisierten Kanuten genügt die registrierte Kennzeichnung mit Bootsnamen, Vereinsnamen sowie Ortsangabe; ein gültiger DKV-Ausweis ist mitzuführen.


  • Kanutouristische Anbieter können ihre Boote auch mit Firmenname und Bootsnummer kennzeichnen.


Der Text der Verordnung zum Schutze von Heidebächen ist im Amtsblatt des Landkreises Celle veröffentlicht und kann auch im Internet über die Seite des Landkreises Celle abgerufen werden.



 

Das dürfte Sie interessieren

Aktueller Pegelstand an der Örtze

Damit die Örtze kanusportlich genutzt werden kann, müssen einige "Spielregeln" eingehalten werden, die in der Verordnung des Landkreises Celle zum Schutze von Heidebächen festgelegt wurden (weiterer Artikel).Die Örtze darf nur

Naturpark Südheide

Herzlich Willkommen im Naturpark Südheide!Der Naturpark Südheide liegt vollständig im Landkreis Celle. Er umfasst ein ca. 500 km² großes Gebiet und nimmt damit rund 1/3 der Kreisfläche ein. Er erstreckt sich von