Ausflugstipps-Radfahren

Radfahren

Die flache Südheide ist eine der besten Regionen für Radurlaub. Viele Radwege, tolle Sehenswürdigkeiten und romantische Hof-Cafes machen Ihre Radtour zu einem Erlebnis. Entlang der Heideflüsse gibt es viel zu sehen und die geschützte Natur des Naturparkes Südheide ist sehenswert. Sattgründe Pferdekoppeln stehen in tollem Kontrast zu den silbernen Birken-Alleen.

Radfahren in Hermannsburg

Naturpark-Südheide-Tour: Einzigartig und ungeschliffen

Auf dieser abwechslungsreichen Fahrradrundtour durchfahren Sie sowohl die Städte Bergen und Celle, das mit seinem einzigartigen Fachwerkensemble besticht als auch kleine, typische Heidedörfer, den landschaftlich besonders reizvollen Naturpark Südheide mit

Ferienhaus im Marderfang

Müden (Örtze)

Die 2 Häuser mit großzügigen Grundstücken befinden sich in Randlage eines ruhig gelegenen, idyllischen Ferienhausgebietes. Als Frühaufsteher können Sie von hier aus den Sonnenaufgang betrachten und mit etwas Glück Rehe

Online buchbar

Hermannsburg: Durch Heide, Wald und Örtzetal (Tagestour ca. 40 km)

Eine Tagesradtour im Naturpark Südheide durch die Niederung der Örtze. Radeln Sie durch die abwechslungsreiche Landschaft mit den typischen kleinen Heidedörfern Oldendorf, Sülze und Eversen. Entlang der Örtze laden kleine Holzbrücken zum Verweilen

Hermannsburg: Große Heidetour im Naturpark Südheide (Tagestour 39 km)

Die "Große Heidetour" verbindet die schönsten Heideflächen im Naturpark Südheide. Am Rand des Weges sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Vor allem im Monat August, zur Zeit der Heideblüte, ist diese Fahrradtour in der

Hotel Garni Eichhornkobel

Müden (Örtze)

Müden (Örtze) im Landkreis Celle: Der Eichhornkobel liegt am Ortsrand Müdens nur 5 Minuten entfernt vom schönen Heidesee, der zu morgendlichen Spaziergängen einlädt oder den Sonnenuntergang genießen lässt.Das Haus ist

Online buchbar

Müden (Örtze): Was mag sich unter den Hügeln verbergen? (Tagestour 43 km)

Eine Radwandertour im Naturpark Südheide durch kleine Heidedörfer und zu archäologischen Ausgrabungsstellen, die von einer prähistorische Besiedelung der Gegend zeugen. Fahren Sie auf schönen Wegen durch eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen Müden (Örtze), Hermannsburg

Müden: Unterwegs zu den Gauß'schen Vermessungspunkten (Tagestour 64 km bzw. 37 km)

Tagesradtour auf den Spuren des großen Mathematikers Carl Friedrich Gauß. Von Müden (Örtze) verläuft die Tour über Faßberg und dann südlich bis Eschede. Zurück geht es über den Citronenberg, eine kleine Anhöhe (75m)

Radtour um Faßberg: Wo einst die Langbärte wohnten ( 26 km)

Diese reizvolle Radtour um Faßberg, im Naturpark Südheide, beginnt am Parkplatz Oberohe, dem gegenüber ein idealer Picknickplatz ausgebaut wurde. Auf der Rundtour sehen Sie historische Sehenswürdigkeiten und passieren einzigartige Naturschauplätze. Einst bewohnten die

Radweg in der Südheide: Auf den Spuren des Postmeisters

Auf den Spuren des Postmeisters Stechinelli führt ein neuer Themenradweg entlang der von General-Erbpostmeister Francesco Maria Capellini , genannt Stechinelli, Ende des 17. Jahrhunderts eingerichteten historischen Poststraße von Celle durch die Heide über

Rund um Hermannsburg: Geführte Rad- und Wandertouren

Erkunden Sie Hermannsburg und Umgebung mit einem einheimischen und geschulten Gästeführer auf einer Rad- oder Wanderführung.

Unterlüß: Das weiße Gold der Südheide entdecken (Halbtagestour 22 km)

Entdecken Sie auf dieser Fahrradtour durch den Naturpark Südheide das „weiße Gold der Südheide“, wie der vielseitige Bodenschatz Kieselgur genannt wird. Der Weg führt Sie durch zahlreiche Heideflächen undan ehemaligen Kieselgur-Abbaugebieten vorbei.

Unterlüß: Wald - soweit das Auge reicht (Tagestour 25 km)

Diese Fahrradtour durch den malerischen Lüßwald zum Museumsdorf Hösseringen bietet viele Informationen undlässt Wald- und Landschaftsgeschichte lebendig werden. Zu jeder Jahreszeit hat sie ihre besonderen Reize. Im Frühling erleben Sie das frische Grün