Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Der Nachtwächter

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Kartendaten werden geladen ...

 

Mit dem Nachtwächter durch Uelzen - historische Stadtführung

Herzogenplatz 2
29525 Uelzen

 

Veranstalter

Stadt- und Touristinformation Uelzen
Herzogenplatz 2
29525 Uelzen
E-Mail: tourismusinfo@stadt.uelzen.de

Preise

Erwachsene10,00 €
Kinder bis 14 J.4,00 €

Mit dem Nachtwächter durch Uelzen - historische Stadtführung

28.07.2017 20:00 Uhr
25.08.2017 20:00 Uhr
29.09.2017 19:30 Uhr
27.10.2017 18:45 Uhr
24.11.2017 18:45 Uhr
01.12.2017 18:45 Uhr
08.12.2017 18:45 Uhr
15.12.2017 18:45 Uhr
22.12.2017 18:45 Uhr

Zu später Stunde zieht der Nachtwächter mit seiner Laterne durch finstere Straßen und Winkel und trifft auf Uelzener Personen und Persönlichkeiten vergangener Tage. Sie erzählen Alltägliches und Kurioses aus ihrem beschwerlichen Leben. Warum es ein Fass Bier braucht, um das Amt des Schuhmachers zu erwerben. Wie es dazu kam, dass sich die Uelzener als "Ulenköper" verspotten lassen mussten. Warum es sich für einen englischen Kaufmann lohnte, die mühselige Reise in die kleine Hansestadt zu unternehmen. Antworten liefern szenische Einlagen mit kostümierten, historischen Uelzener Figuren an markanten Punkten der Innenstadt. Der Abendspaziergang startet am Rathaus mit Saft und Schnaps. Zwischendurch gibt es eine kleine Stärkung in der urigen Bierbrauer-Twiete.


 

Infos und Termine:

  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Preis: Erwachsene 10,- € p.P. / Kinder bis 14 Jahre 4,- € p.P.
  • Treffpunkt: Innenhof des Rathauses, Rathaus Uelzen (Zugang über die Rückseite des Gebäudes), Herzogenplatz 2, 29525 Uelzen
  • Info und Karten (begrenzte Teilnehmerzahl): Stadt- und Touristinformation (im Rathaus), Herzogenplatz 2, 29525 Uelzen, Tel.: 0581-800 6172, Fax: 0581-800  76172, Email: tourismusinfo@stadt.uelzen.de
  • Gästeführer: Harald Meyer mit seiner Spielschar

 

Das dürfte Sie interessieren

Hansestadt Uelzen

Willkommen in der Hansestadt Uelzen!„Ein Bahnhof so bunt wie eine phantastische Märchenwelt“ – so hat Friedensreich Hundertwasser eins seiner letzten Werke geplant. Der geniale Wiener Künstler hat ein wundervolles Zeichen